Hier geht's direkt zur Bewerbung 2018

Einsendeschluss:
31. Dezember 2017, 24:00 Uhr


Über den Staatspreis KNEWLEDGE

KNEWLEDGE steht für lebensbegleitendes Lernen, Wissenserneuerung, Kompetenz- und Weiterentwicklung.
Daher auch die Wortkreation, die sich aus den englischen Wörtern für „Wissen“ und „neu“ zusammensetzt.

1998 beschäftigte sich ein Arbeitskreis im Österreichischen Parlament mit dem Thema lebensbegleitendes Lernen im beruflichen Kontext und dessen Bedeutung für die wirtschaftliche Entwicklung Österreichs. Man beschloss damals herausragende Personalentwicklungsprojekt in österreichischen Unternehmen im Rahmen einer Preisausschreibung zu prämieren und als Best Practice-Modelle vor den Vorhang zu holen. So wurde 1999 in der Wirtschaftskammer Österreich KNEWLEDGE - Der Weiterbildungspreis zum ersten Mal verliehen. Aufgrund des Erfolges der Ausschreibungen und der stets wachsenden Bedeutung des lebebensbegleitenden Lernens - nicht zuletzt auch wegen der Forcierung des Themas auf europäischer Ebene - wurde 2004 der KNEWLEDGE-Preis Staatspreis des Wirtschaftsministeriums (BMWFW).
Mit dem Staatspreis KNEWLEDGE werden also Unternehmen und Organisationen prämiert, die sich durch eine besonders engagierte und innovative Personalentwicklung auszeichnen. Das können die gesamten PE-/OE-Aktivitäten in größeren Unternehmen ebenso sein wie einzelne gezielte Maßnahmen in kleineren Betrieben.

Die Staatspreis-Kategorien

Die Preise werden je nach Anzahl der MitarbeiterInnen in drei Kategorien vergeben: 

- unter 25 Mitarbeiter/innen ,
- 25 bis 250 Mitarbeiter/innen,
- über 250 MitarbeiterInnen. 

In jeder Kategorie wird ein Staatspreis sowie mehrere sogenannte „Nominierungen“, die ebenfalls als Preise gelten, vergeben. 

Ein Sonderpreis kann im Rahmen der Ausschreibung für den Staatspreis KNEWLEDGE 2018 für NGOs, Vereine sowie für öffentliche Unternehmen und Institutionen verliehen werden.

Darüber hinaus kann die Staatspreisjury ein spezielles Weiterbildungsprojekt mit dem Jurypreis KNEWLEDGE_beyond limits prämieren. Dieser geht an jenes Human Resources Development-Projekt, welches:

  • am meisten begeistert,
  • die Seelen berührt (wie z.B. das Projekt "Mitanand" der Firma Zumtobel/Preisträger 2014)
  • "festgezurrte" Regeln und Glaubenssätze erfolgreich überwunden hat, oder
  • die Realität veränderte .... und sei es nur jene des eigenen Unternehmens.

Detaillierte Informationen über die Auswahlkriterien finden Sie hier.

Die Preisträger in allen Kategorien erhalten eine in Leder gebundene Urkunde und die schöne Staatspreis KNEWLEDGE-Trophäe, die auf der linken Seite abgebildet ist. Zusätzlich erhalten die Preisträger Bildungsgutscheine von renommierten österreichischen Trainingsinstituten und bekommen Medienpräsenz in maßgeblichen Zeitungen und einschlägigen Fachmedien.
Zudem dürfen sie das Staatspreis-Kennzeichen für Werbe- und Promotionzwecke verwenden.